Schachfreunde Neureut

1953 e.V.

 

Schulschach - Aktivitäten unter der Vereins - Betreuung  durch Klaus-Dieter Schulz

 Neues im März 2017:

 Südschule für Deutsche Meisterschaft qualifiziert!        
Mädchen der Nordschule erreichten den 4.Platz bei der "Badischen"

Von den drei Neureuter Grundschulen, die über die Kooperation Schule/Verein  von den Schachfreunden Neureut 1953 betreut werden, konnte sich dieses Jahr das erste Mal die Südschule nach einem Qualifikations-Marathon über Neureuter Vorrunde (1.Platz), Meisterschaft Stadt-und Landkreis Karlsruhe (1.Platz), Nordbadische Schulmeisterschaft (2.Platz), Gesamtbadische Meisterschaft (3.Platz) für die Deutsche Grundschul-Meisterschaft vom  14.-17.  Mai in Friedrichsroda /Thüringen qualifizieren. In der Aufstellung 1.Tim Uhlmann, (3. Klasse) 2.Justus Braun (4. Kl.), 3.Jonas Fuhr (4. Kl.), 4.Leonard Seibert (4. Kl.) und Christoph Thurm (4.Kl.) musste sie bei der Badischen Meisterschafts-Endrunde am 31, März in  Königsbach/Stein nur die Grundschulen aus Walldorf und Kandern vor sich lassen. Sie landeten jedoch vor Hockenheim, Endingen und Horben. Drei Nord- und drei Südbadische Grundschulen hatten sich aus ganz Baden für die Finalrunde qualifiziert. 
Den Erfolg der Neureuter komplettierten die Grundschulmädchen der Nordschule, die auf Anhieb sich bis auf den 4.Platz in ihrer Klasse vorkämpfen konnten. Es spielten  1.Sarah Ullrich (4.Kl), 2.Chanelle Balachowski (4.Kl), 3.Lina Gänger (3.Kl) und 4.Bianca Ullrich (2.Kl).  Sieger wurde hier die Grundschule Bauschlott vor der Südendschule Karlsruhe und der Montessorischule Freiburg. Neureut konnte die Grundschule aus Lahr und ein weitere Mannschaft aus Freiburg hinter sich lassen.  Ebenfalls ein toller Erfolg!

       
Die Neureuter Grundschule mit den meisten "Schachkindern" , jeweils 20 Anfänger und Fortgeschrittene , der vorjährige Karlsruher Meister und diesjährige Dritte, die Waldschule Neureut, hatte in der Qualifikation mit ihre 3 Mannschaften  etwas Pech und musste mit einem Punkt Rückstand zur Südschule im Bezirksfinale dieser  den Vortritt lassen. Mark Scheinmaier, Hendrik Dasselaar, Shunjie-Roger Tang, Petar Slivkov und Benno Sauer aus der 1.Mannschaft hatten diesmal leider das Nachsehen, nachdem sie im vorigen Jahr den 1.Platz inne hatten.    
Viele dieser Schüler haben inzwischen den Weg in den Verein gefunden, sogar teilweise mit Eltern!  Anstelle von Klaus-Dieter Schulz, der die Kooperationen durchführt, übernimmt im Verein Werner Enzmann  die Jugend-Betreuung und weitere Förderung, die über das Grundschul-Alter weitergeführt wird, eine echte win-win-win-Situation für die Schule, den Verein und nicht zuletzt für die Jugendlichen, die sich mit Gleichaltrigen treffen und messen können.  

 

.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.

Verbandsrunde 2016/17

In der neuen Verbandsrunde 2016/17 werden wir wieder mit 2 reinen Jugendmannschaften und einer gemischten Mannschaft antreten, in der neben 5 Jugendlichen noch 3 Erwachsenen starten.
Neureut 3 startet nach ihrem Aufstieg in der Kreisklasse B, Neureut 4 tritt in der Kreisklasse D2 an und unsere Youngsters spielen in diesem Jahr wieder in der Einsteigerklasse.

 

Neue Erfolge der Jugend Neureuts im Februar 2016

Glückwunsch, zwei Neureuter Grundschulen im Wettbewerb um die Nordbadischen Meisterschaft !!     

Von den kooperierenden Grundschulen in Neureut konnte sich die Waldschule mit dem 1. Platz bei der Meisterschaft des Schulbezirks Karlsruhe für die Nordbadische Schulschach-Mannschafts-Meisterschaft qualifizieren. Hinter der Waldschule Walldorf  (13:1), der Grundschule Hörden (10:4) und der Schlossbergschule Neuenbürg (9.5) holte die Waldschule den 4. Platz mit 7:7 Punkten und 14 Brettpunkten.  Sie verfehlte die Qualifikation für die "Badische" nur um einen Platz! Leider wurde die Mannschaft bereits in der ersten Runde von Neuenbürg kalt erwischt. Schon ein Unentschieden hätte hier für die große Überraschung gesorgt. Von den  8 Schulen im Nordbadischen Finale ist der 4. Platz für die Waldschüler indessen ein großartiger Erfolg, wenn auch einige Jungs mit ihrem persönlichen Ergebnis haderten.  Mark Scheinmaier (4 aus 7), Jiakang-Felix  Zeng (5/7),Hendrik Dasselaar (2/7) und Leon Liu (3/7) haben Ihre Meisterschafts-Premiere jedenfalls glänzend bestanden.

Auf ein Neues im nächsten Jahr, denn alle waren noch 3.-Klässler!       Etwas mehr Glück hatte die Südschule, die aufgrund ihres 2. Platzes bei den Karlsruher Grundschulen einen Nachrücker-Platz in der Wettkampf-Klasse WK V  (Gymnasien) erhielt und auf Anhieb den 2. Platz erreichte!  Dabei sah die Mannschaft sogar lange als Sieger aus. Erst ein Remis in der letzten Runde gegen das Humboldt-Gymnasium Karlsruhe verhinderte den ganz großen Wurf. Für das Humboldt reichte der 4. Platz dagegen nicht mehr für die Weiter-Qualifikation.

Endergebnis:1. Albert Schweitzer Gymnasium Gernsbach (11:3/19,5 Brettpunkte), 2. Südschule (11:3/18,5) , 3.Luise Meitner Gymnasium Königsbach (9:5/16), 4.Humboldt-Gymnasium Karlsruhe (8:6/16) vor vier weiteren Bezirks-Siegern.

Für die Südschule spielten 1. Tim Uhlmann (5/7), 2.Justus Braun (6/7), 3.Jonas Fuhr (6,5/7) 4.Christoph Thurm und Leonard Seibert (1). 

Die "Badische“ findet am 9. März 2016 in Denzlingen statt.

Wir wünschen weiterhin zum Können auch viel Glück!  

.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.

Ergebnisse der Schulschach – Wettbewerbe / Januar 2016

Die Neureuter Grundschulen werden in ihren Schach-AG im Rahmen des Programms Kooperation Schule / Verein von den Schachfreunden Neureut 1953 betreut.

Auch dieses Jahr hatten die Neureuter Grundschulen wieder ihren Gegnern das Fürchten gelehrt. Nach der Südschule im Vorjahr hatte diesmal die Waldschule die Nase vorn. Mit dem knappsten Ergebnis (11:3 Mannschafts-Punkte, 20 Brettpunkte) konnte die Südschule (11:3 / 19,5) und die Hans-Thoma-Schule Karlsruhe (11:3 / 18) auf die Plätze 2 und 3 verwiesen werden. Insgesamt nahmen 16 Mannschaften an der Meisterschaft teil.

Überragend bei der Waldschule waren ihre beiden Spitzenbretter mit jeweils 7:0 Brettpunkten mit Mark Scheinmaier und Jiankang-Felix Zeng. Dabei gelang Mark das Kunststück, seinen Neureuter Vereinskameraden und amtierenden Badischen Meister U8 Tim Uhlmann von der Südschule und den amtierenden Badischen Meister U10 Hendrik Hänselmann von der Maryland Schule zu besiegen. Die restlichen Punkte für das Siegerquartett holten Hendrik Dasselaer (3,5) und Leon Liu (2,5).

Für die knapp geschlagene Südschule holten Tim Uhlmann (6 / 7), Justus Braun (4 / 7), Jonas Fuhr (5) sowie Leonard Seibert (2,5 / 3) und Christoph Thurm (2 / 4) die Punkte.

Die Nordschule belegte nach dem zweiten Platz im letzten Jahr dieses Mal als Achter einen guten Mittelplatz mit Konstantin Romanidis (4 / 7), Sarah Ulrich (4,5 / 7), Chanell Balachowski (1 / 4), Laurin Hoppe (4,5 / 7) und Benedikt Greiner.

Mit der zweiten Mannschaft zeigte die Waldschule, die mit über 30 Kindern die größte Schach-AG besitzt, auch in der Breite ihre Stärke. Mit 7:7 Mannschaftspunkten erreichte sie den 9. Platz mit Petar Slivkov (3 / 7), Shunyie Tang (3 / 7), Devin Riefert (4 / 7) Julian Kalusche (1 / 4) und Bastian Fritz (0,5 / 3).

Eine gemeinsame 2. Mannschaft aus Süd- und Nordschule mit Karim Reszl, Milan Kontic, Akif Usunia und Niko Schlösser konnte immerhin einen Mannschaftspunkt ergattern.

Die Waldschule ist mit diesem großartigen Erfolg damit als Vertreter des Stadt- und Landkreises Karlsruhe für die Nordbadische Meisterschaft am 18. Februar in der Karl-Engler-Schule in Karlsruhe qualifiziert.

Wir drücken die Daumen und sagen nochmals herzlichen Glückwunsch vom Kooperations-Partner Schachfreunde Neureut.

.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.

Hier finden Sie die Übersicht zu den Aktivitäten der „Kooperation Neureuter Schulen – Schachverein Neureut“:

Südschule: dienstags, 13 – 15 h

Nordschule: mittwochs, 13 – 15 h

Waldschule: freitags, 14 – 16 h

.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.

 

Badischer Meister 2016

Parallel zum Untergrombach Open vom 2. - 6. Januar 2016 wurden die Badischen Jugend-Einzel-Meisterschaften ausgetragen. In der U8 spielte Tim Uhlmann als einziger Neureuter Teilnehmer mit. Es wurde sein erstes Super-Turnier. Vor der letzten Runde hatte er 6 Siege aus 6 Spielen gewonnen! In der siebten Runde begnügte er sich mit einem Remis, welches ihm den alleinigen Turnier-Sieg sicherte. Damit ist er amtierender badischer Meister!

 

Herzlichen Glückwunsch zu dieser überragenden Einzel-Leistung!! 

 

 

 

 

Suche